Stromverteilungssystem | Radial und Ring Main

Stromverteilungssystem

Die Hauptfunktion eines Stromverteilungssystem dient dazu, einzelne Verbraucherräume mit Strom zu versorgen. Die Verteilung der elektrischen Energie an verschiedene Verbraucher erfolgt mit einem sehr niedrigen Spannungsniveau.

Die Verteilung der elektrischen Energie erfolgt über Verteilungsnetze. Vertriebsnetze bestehen aus folgenden Hauptteilen

  1. Verteilerstation,
  2. Primärverteiler,
  3. Verteilertransformator,
  4. Händler,
  5. Service Netz.

Die übertragene elektrische Leistung wird abgesenktUnterstationen für Primärverteilungszwecke. Diese abgesenkte elektrische Energie wird nun über Primärverteiler in den Verteiltransformator eingespeist. Hauptverteiler von oben werden durch hauptsächlich tragende Eisenmasten (vorzugsweise Schienenmasten) unterstützt. Die Leiter bestehen aus Aluminiumlitzen und sind mittels Stiftisolatoren an den Armen der Stange befestigt. In überfüllten Orten können unter Umständen auch Erdkabel für die Primärverteilung verwendet werden.

typisches Stromverteilungssystem

Verteiltransformatoren sind hauptsächlich dreiphasigmontierter Typ. Die Sekundärseite des Transformators ist an Verteiler angeschlossen. Verschiedene Verbraucher werden über das Versorgungsnetz mit Strom versorgt. Diese Versorgungsnetze werden an verschiedenen Stellen der Verteiler angeschlossen. Die Vertriebshändler können auch von Vertriebshändlern und Unterverteilern neu kategorisiert werden. Verteiler sind direkt mit der Sekundärseite von Verteilertransformatoren verbunden, während Unterverteiler von Verteilern angezapft werden.

Die Versorgungsnetze der Verbraucher können je nach Stellung und Vereinbarung der Verbraucher entweder an die Verteiler oder Unterverteiler angeschlossen werden. In dieser Diskussion von StromverteilungssystemWir haben bereits über beide Feeder gesprochenund Händler. Sowohl der Verteiler als auch der Verteiler tragen die elektrische Last, sie haben jedoch einen grundlegenden Unterschied. Der Feeder speist Strom von einem Punkt zum anderen, ohne von einem Zwischenpunkt abgegriffen zu werden. Da es keinen Abgriffspunkt dazwischen gibt, ist der Strom am Sendeende gleich dem des Empfangsendes des Leiters. Die Verteiler werden an verschiedenen Stellen zur Versorgung verschiedener Verbraucher angezapft, so dass der Strom entlang seiner gesamten Länge variiert.

Radiales elektrisches Stromverteilungssystem

In den frühen Tagen des elektrischen Energieverteilungssystems kamen radial verschiedene Abzweige aus der Unterstation heraus und waren mit dem Primärverteiler des Verteilungstransformators verbunden.

radiales elektrisches Stromverteilungssystem

Aber radiales elektrisches Stromverteilungssystem hat einen großen Nachteil, der bei allen Zuführungen auftrittBei einem Ausfall würden die zugehörigen Verbraucher keine Leistung erhalten, da es keinen alternativen Pfad zum Einspeisen des Transformators gab. Bei Ausfall des Transformators wird auch die Spannungsversorgung unterbrochen. Mit anderen Worten, der Verbraucher in dem radialen elektrischen Verteilungssystem wäre im Dunkeln, bis der Abzweig oder der Transformator gleichgerichtet wurde.

Ringhauptstromverteilungssystem

Der Nachteil von radiales elektrisches Stromverteilungssystem kann durch die Einführung von a überwunden werden Ring Hauptstromverteilungssystem. Hier wird ein Ringnetz von Distributoren gespeistmehr als eine Zuführung. In diesem Fall wird der Ringverteiler, wenn ein Abzweig fehlerhaft ist oder gewartet wird, noch von anderen an ihn angeschlossenen Abzweigen gespeist. Auf diese Weise wird die Versorgung der Verbraucher auch dann nicht beeinträchtigt, wenn ein Feeder außer Betrieb ist. Darüber hinaus ist das Ringhauptsystem an verschiedenen geeigneten Stellen mit unterschiedlichen Profilisolaten versehen. Wenn an einem Abschnitt des Rings ein Fehler auftritt, kann dieser Abschnitt leicht isoliert werden, indem die zugehörigen Abschnittsisolatoren auf beiden Seiten des fehlerhaften Zonentransformators direkt geöffnet werden.

Ring Hauptverteilungssystem

Auf diese Weise kann die Versorgung der an die gesunde Zone des Rings angeschlossenen Verbraucher selbst dann aufrechterhalten werden, wenn ein Abschnitt des Rings abgeschaltet wird. Die Anzahl der an den angeschlossenen Feeder Ring Hauptstromverteilungssystem hängt von den folgenden Faktoren ab.

  1. Maximaler Bedarf des Systems: Wenn es mehr ist, dann wird der Ring von mehr Feedern zugeführt.
  2. Gesamtlänge der Ringhauptverteiler: Um die Spannungsabnahme in der Leitung zu kompensieren, müssen mehr Zuleitungen an das Ringsystem angeschlossen werden.
  3. Erforderliche Spannungsregelung: Die Anzahl der an den Ring angeschlossenen Einspeisungen hängt auch vom zulässigen Spannungsabfall der Leitung ab.

Die Unterverteiler und das Servicenetz werden übernommenAus kann der Verteilertrafo an verschiedenen geeigneten Stellen des Rings sein, abhängig vom Standort der Verbraucher. Anstelle des direkten Anschlusses an das Ringnetz werden Unterverteiler manchmal auch zur Speisung einer Gruppe von Netznetzen verwendet, bei denen ein direkter Zugriff auf den Ringverteiler nicht möglich ist.

Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen