Rotierendes Magnetfeld

Wenn wir eine dreiphasige Versorgung auf eine dreiphasige verteilte Wicklung einer rotierenden Maschine anwenden, a rotierendes magnetfeld erzeugt wird, der sich in Synchrondrehzahl dreht.

In diesem Artikel werden wir versuchen, die Theorie hinter der Produktion von zu verstehen rotierendes magnetfeld. Dafür werden wir uns zunächst einen Stator vorstelleneinen Elektromotor, bei dem die dreiphasige Wicklung physikalisch im Statorkern derart verteilt ist, dass die Wicklung jeder Phase um 120 voneinander getrennt istO im Weltraum.

Stator einer rotierenden Maschine

Obwohl die Vektorsumme von drei Strömen in einemein ausgeglichenes dreiphasiges System ist zu jedem Zeitpunkt Null, aber das Ergebnis der durch die Ströme erzeugten Magnetfelder ist nicht Null, sondern es hat einen konstanten Wert ungleich Null, der sich zeitlich im Raum dreht.

Der durch den Strom in jedem erzeugte magnetische FlussPhase kann durch die unten angegebenen Gleichungen dargestellt werden. Dies ist eine ähnliche Darstellung des Stroms in einem Dreiphasensystem, da der Fluss mit dem Strom cophasial ist.


Wo φRφY und φB sind der momentane Fluss der Entsprechung rot, Gelb und Blau Phasenwicklung, φm Amplitude der Flusswelle. Die Flusswelle im Raum kann wie unten dargestellt dargestellt werden.
dreiphasige Flusswelle

In der obigen grafischen Darstellung der Flusswellen betrachten wir zunächst den Punkt 0.
Hier ist der Wert von φR ist

Der Wert von φY ist

Der Wert von φB ist

Das Ergebnis dieser Flüsse zu diesem Zeitpunkt (φr) ist 1,5 φm was in der nachstehenden Abbildung dargestellt ist.

In der obigen grafischen Darstellung der Flusswellen betrachten wir nun den Punkt 1, wo ωt = π / 6 oder 30 istO.
Hier ist der Wert von φR ist

Der Wert von φY ist

Der Wert von φB ist

Das Ergebnis dieser Flüsse zu diesem Zeitpunkt (φr) ist 1,5 φm was in der nachstehenden Abbildung dargestellt ist. hier ist klar, dass der resultierende Flussvektor gedreht wird 30O weiter im Uhrzeigersinn, ohne seinen Wert zu ändern.

In der grafischen Darstellung der Flusswellen betrachten wir nun den Punkt 2, wo ωt = π / 3 oder 60 istO.
Hier ist der Wert von φR ist


Der Wert von φY ist

Der Wert von φB ist

Das Ergebnis dieser Flüsse zu diesem Zeitpunkt (φr) ist 1,5 φm was in der nachstehenden Abbildung dargestellt ist. hier ist klar, dass der resultierende Flussvektor um 30 ° weiter im Uhrzeigersinn gedreht wird, ohne seinen Wert zu ändern.

In der grafischen Darstellung der Flusswellen betrachten wir nun den Punkt 3 mit ωt = π / 2 oder 90O.
Hier ist der Wert von φR ist


Der Wert von φY ist

Der Wert von φB ist

Das Ergebnis dieser Flüsse zu diesem Zeitpunkt (φr) ist 1,5 φm was in der nachstehenden Abbildung dargestellt ist. hier ist klar, dass der resultierende Flussvektor gedreht wird 30O weiter im Uhrzeigersinn, ohne seinen Wert zu ändern.

Auf diese Weise können wir nachweisen, dass die dreipfadige Statorwicklung aufgrund einer ausgeglichenen Versorgung rotierender oder rotierender magnetischer Felder im W-Raum hergestellt wird.

Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen